Mit einem Catering – und Partyservice stressfrei feiern

Mit einem Catering - und Partyservice stressfrei feiern

Du kannst viel stressfreier feiern, wenn du die gesamte oder zumindest einen Teil der Arbeit einem Partyservice anvertraust

Bevor du einem Partyservice einen Auftrag erteilst, überzeuge dich persönlich von der Qualität seiner Leistungen.

Hol dir 2-3 oder mehr Angebote ein, frag nach Mustern und vergleiche Preise und Leistungen. Du kannst ein Catering beauftragen, wenn deine Hochzeit zu Hause stattfindet oder wenn du eine Hochzeitslocation gemietet hast, in der du das Catering selbst übernimmst.

Richtige Wahl vom Geschirr, Gläsern und Besteck auf den Hochzeitstischen

Wo kannst du Angebote für einen Partyservice finden. Sowohl im Internet als auch im Branchenbuch findest du zahlreiche Unternehmen, die ihre Dienste anbieten. Es gibt Spezialisten, die sich ganz auf das Fachgebiet konzentrieren. Auch viele Kaufhäuser, Metzgereien, Feinkostläden und Restaurants haben einen Partyservice im Programm. Hier sind die Dienstleistungen oft günstiger als bei spezialisierten Unternehmen. Es gibt oft erhebliche Preisunterschiede für fast den gleichen Leistungsumfang. Deshalb solltest du, wie bereits erwähnt, mehrere Angebote einholen.
Ein Vertrag mit dem Partyservice. Nachdem du dich für einen Caterer entschieden hast, solltest du einen Vertrag mit ihm abschließen.

Wo kannst du Angebote für einen Partyservice finden
  • Der Vertrag sollte die Namen von Braut und Bräutigam und des Caterers, ihre Adressen und Telefonnummern enthalten.
  • Was der Caterer anbietet (z.B. organisiert er das Catering und kocht für die Hochzeitsfeier).
  • Datum der Hochzeitsparty.
  • Ort der Hochzeitsparty.
  • Die vorläufige Anzahl der Gäste.
  • Die Arbeitszeiten am Tag der Feier (zum Beispiel von 6:00 bis 24:00 Uhr).
  • Welche Leistungen im Preis enthalten sind (z.B. 17 x Salate, 6 x kalte Vorspeisen, 2 x Suppe, 9 x Hauptgerichte usw.).
  • Was ist vom Kunden mitzubringen. (z.B. Kaffee, Tee, Hochzeitstorte, Brot und Obst).
  • Die genaue Aufzählung des Menüvorschlags und Alternativen dazu.
  • Die Zahlungsmodalitäten:
    Was wird für eine Person berechnet.
    Zu welchem Datum die erste Anzahlung erfolgen soll.
    Für den Kauf von Lebensmitteln sollte der Kunde spätestens eine Woche vor der Hochzeit einen Betrag in Höhe von 60% des Gesamtbetrags zahlen.
    Die restlichen 40% des Gesamtbetrags sollte der Kunde am Tag der Hochzeit bis spätestens 23:00 Uhr bezahlen.
  • Unterschriften der beteiligten Parteien.

In einem separaten Merkblatt ist aufgeführt, was der Kunde für eine reibungslose Durchführung der Feier vorbereiten sollte.

  • Es geht zum Beispiel um den Aufbau des Buffets neben der Küche. Unter diesem Punkt wird empfohlen, wie groß das Buffet sein sollte, wo die flachen Teller hingestellt werden sollen, wie viele Servietten man vorbereiten sollte, usw.
  • Außerdem wird empfohlen, dass die Tische für die Kuchen und die kalten Platten im Nebenraum aufgestellt werden sollten.
  • Für die Bar muss der Kunde z.B. 4 -5 Korkenzieher und etwa 100 Biergläser, einen Wasserkocher und eine Kaffeemaschine vorbereiten.
  • Für den Sektempfang stellt der Kunde ein paar Flaschen Sekt und Saft sowie etwa 15 Gläser bereit.
  • Für die Hochzeitstorte sollte der Kunde einen Wagen oder einen Tisch mit Dekoration vorbereiten. Der Kunde muss selbst für Kaffee, Tee, Kaffeesahne, Zucker und Kuchen sorgen.
  • Für die Blumen muss der Kunde Vasen und Plastikkübel vorbereiten.
  • Brot und Obst muss der Kunde in bestimmten Mengen (je nach Anzahl der Gäste) selbst bereitstellen.
Ein guter Partyservice wird dir Essen in verschiedenen Preisklassen anbieten

Ein guter Partyservice wird dir Essen in verschiedenen Preisklassen anbieten. Meistens handelt es sich um eine Mischung für ein kalt-warmes Buffet.

  • Warme Suppe.
  • Kalte Platten mit Wurst, Schinken, Fisch, Käse und Ei.
  • Warme Gerichte, wie verschiedene Braten, Schweinshaxen, Gemüse, gefüllte Omeletts.
  • Beilagen wie Kartoffeln, Spätzle oder Knödel.
  • Frisches Gemüse und Salate.
  • Verschiedene Brotsorten.
  • Nachspeisen.
  • Frisches Obst.

Wenn ihr eine Themenhochzeit feiert, müsst ihr auch nach Ländern und anderen Spezialitäten fragen, die zum Thema eurer Hochzeit passen. Besprich außerdem mit dem Caterer, ob er neben dem Essen auch Geschirr, Besteck, Gläser oder sogar Tische, Stühle und Personal zur Verfügung stellt. Auf diese Weise bekommst du ein komplettes Essen geliefert und kannst mit genau festgelegten Beträgen kalkulieren.

Wenn dein Budget zu knapp bemessen ist, kannst du eine andere Variante wählen: Lass die zeitaufwändigen Gerichte von Caterern zubereiten und liefern und andere, für die du weniger Zeit brauchst, wie Käse- und Wurstplatten, einen kalten Braten und den Obstkorb, von Verwandten und Freunden zubereiten. Eine dritte Möglichkeit wäre, wenn du die Getränke selbst bereitstellst. In diesem Fall wird der Hochzeitsempfang für dich auch billiger sein.
Die Anzahl der Gerichte für ein Buffet hängt sowohl von der Anzahl der Gäste als auch von deinem Budget ab.

Der Hochzeitsmanager und seine Aufgaben auf der Hochzeitsfeier

Die Festlegung der Menge erweist sich oft als problematisch. Besprich mit dem Caterer, welche Mengen pro Person im Allgemeinen erwartet werden. Schließlich haben diese Leute eine Menge Erfahrung. Auch sie können sich leicht überschätzen und oft bleibt immer zu viel übrig. Andererseits ist das immer noch besser, als wenn die Gäste mit hungrigen Augen vor leeren Tellern stehen.

Oder es kann sogar noch schlimmer sein – niemand traut sich, einen Bissen zu nehmen, weil alles genau abgezählt aussieht. Deshalb ist es besser, eine oder zwei Portionen mehr zu bestellen. Vielleicht hilft dir eine einfache Rechnung: Addiere das Gewicht der geplanten Gerichte und teile es durch die Anzahl der Gäste. Wenn in diesem Fall mehr als ein Kilo pro Person herauskommt, solltest du reduzieren.

Scroll to Top