Home Alles über die Braut Was mit dem Brautstrauß nach der Hochzeit geschieht

Was mit dem Brautstrauß nach der Hochzeit geschieht

bei vitas
Was mit dem Brautstrauß nach der Hochzeit geschieht

Sie, als Besitzerin des Brautstraußes, entscheiden selbst, was Sie mit ihm nach der Hochzeit vornehmen.

Vielleicht werfen Sie ihn am Ende der Feier über die Schulter nach hinten. Alle anwesenden Frauen bilden in der Mitte des Hochzeitsraumes eine Gruppe. Die Braut steht mit dem Rücken zu der Gruppe und wirft mit einem Schwung den Strauß nach hinten. Diejenige Frau, die ihn auffängt, hat gute Chancen, die nächste Braut zu werden. Dieser Brauch ist zu uns aus früheren Zeiten gekommen und ist auch heute noch ein festes Bestandteil jeder Hochzeit. Einer anderen Sitte nach, verbindet sich die Braut um Mitternacht die Augen mit dem Schleier und fängt eine von den ledigen Freundinnen, die als nächste heiraten werden.

Liebevoll ausgewählter Brautstrauß ist der schönste Schmuck der Braut

Brautstrauß trocknen

Wenn Sie möchten, können Sie den Brautstrauß trocknen und als liebe Erinnerung für lange Jahre aufbewahren. Zum Trocknen können Sie den Strauß in einem dunklen, warmen Raum “Kopfüber” hängen. Eine andere Variante, Sie könnten einzelne Blüten aus ihrem Strauß pressen. Nehmen Sie dafür ein glattes Kartonstück und legen Sie ein Blatt Löschpapier drauf.

Brautstrauß trocknen

Die Blüten verteilen Sie auf einer Fläche und legen den Karton mit dem Löschpapier darauf. Jetzt muss das Ganze beispielsweise mit einem Bücherstapel beschwert werden. Nach ungefähr 2 Monaten sind die Blüten trocken. Passen Sie auf: die Blüten sind sehr dünn und empfindlich. Sie können die trockenen Blüten im Hochzeitsalbum aufbewahren oder auf ein Blatt Papier leicht ankleben und in einem schönen Glasrahmen unter Verschluss halten.

TIPP:  Farben der Blumen für den Brautstrauß

Das könnte Ihnen auch gefallen