Blumen als ein wichtiges Gestaltungsmittel der Hochzeitslocation

Blumendekoration der Hochzeitslocation

Die gesamte Blumendekoration des Veranstaltungsraums sollte mit dem Floristen besprochen werden. Der Stil der Raumdekoration mit Blumen sollte sich am Brautstrauß orientieren. Bei der Auswahl der Blumenarten und Farben solltest du dich jedoch nicht nur vom Brautstrauß leiten lassen, sondern auch die Räumlichkeiten berücksichtigen.

Blumendekoration der Hochzeitstische in der Location

Du kannst die Eingangstüren, Türgriffe, Treppengeländer, Wände, Stuhllehnen, Nischen und Podeste, Pfosten und Säulen, Kaminsimse (wenn es im Raum Kamine gibt) mit Blumenarrangements, Sträußen und Girlanden festlich schmücken. Du kannst den Festsaal mit Blumenarrangements und -sträußen in großen Bodenvasen, auf Sockeln oder Säulen dekorieren. Du könntest kleine Sträuße aus zarten Rosen in verschiedenen Glasbehältern im ganzen Raum verteilen. Das wäre zum Beispiel eine Alternative zu den klassischen, großen Blumendekorationen.

Spektakuläre Arrangements

Wenn du Wert auf große, spektakuläre Gestecke legst, kannst du sie rund um den festlichen Raum platzieren, zum Beispiel in den Ecken oder Nischen des Raumes.

Wenn es im Raum einen Kamin gibt, kannst du große Blumenarrangements oder Vasen mit Sträußen auf beiden Seiten des Kamins aufstellen. Auf diese Weise können alle Gäste diese Dekorationen auch während des Essens von ihren Plätzen aus gut sehen und bewundern. Große, ungewöhnliche Blumen wie Orchideen, Agapanthus und Callas eignen sich für solche Blumenarrangements. Wenn du diese Blumen in Gläser stellst, kannst du die Gläser mit Glasmurmeln, glatten Kieselsteinen und Früchten füllen. Birnen, Äpfel und Zitronenscheiben sind dafür geeignet. Auch die Blumenstängel sehen in diesen Gefäßen sehr dekorativ aus.

festliche Dekorieren der Hochzeitslocatio

Ein Kaminsims könnte zum Beispiel mit einer Reihe von Blumen in hohen, schlanken Glasflaschen dekoriert werden. Wenn du verschiedene Gefäße für die Blumen verwendest, solltest du Blumen in einer Farbe und möglichst einer Sorte nehmen. Für den Eingangsbereich eignen sich kleine Buchsbäume oder Birken in Kübeln, die du mit Tüllschleifen oder weißen Bändern dekorieren kannst. Über die Eingangstüren kannst du Blumengirlanden hängen, im Eingangs- und Ausgangsbereich eignen sich auch Pfosten und Säulen für Blumenschmuck. An den Treppengeländern können grüne Efeuranken befestigt werden, die für eine festliche Atmosphäre sorgen.

An den Zimmer- und Schranktüren, an Pfeilern und Säulen und an den Wänden kannst du Blumenkränze aufhängen

Die Blumenarten und Farben der Kränze sollten auf den Brautstrauß und die gesamte Tischdekoration abgestimmt sein. An den Griffen der Eingangstüren kannst du Blumenkugeln an seidenen Bändern aufhängen, die sehr charmant aussehen und den Gästen den richtigen Weg zum Festsaal zeigen werden. Diese Blumenkugeln können aus Rosen, Tulpen und Schneebeeren gemacht werden.

Blumendekoration der Hochzeitstische in der Location

Dekorierte Stuhllehnen, die die Gäste einladen, Platz zu nehmen, sehen ebenfalls sehr bezaubernd aus. Du kannst auch kleine Blumensträuße oder Papiertüten mit Blumen mit Bändern an den Stuhllehnen befestigen. Damit sie nicht herunterfallen, wenn sich die Gäste hinsetzen oder aufstehen, solltest du die Dekorationen sorgfältig befestigen. Alternativ kannst du an der Stuhllehne Kränze aus zarten Mimosen befestigen, sie sehen frisch und sonnig aus.

Bei einer Hochzeit im Landhausstil könnten die Gartenstühle und -bänke mit Blumengirlanden geschmückt werden, die zur Tischdekoration passen. In Zinkeimern und Gießkannen sehen dicke Sträuße aus verschiedenen Gartenläufern, Rainfarn, Rosen und Holzäpfeln schön aus. An die Rückenlehnen der Gartenstühle kannst du Gartenrosen und altmodische Nelken binden, diese Blumen verleihen der Hochzeit eine sommerliche Atmosphäre.

Wenn du den Raum mit frischen Blumen dekorierst, solltest du auf die Jahreszeit achten

Im Frühling sollte die Blumendekoration für den Hochzeitsempfang eine gewisse Frische ausstrahlen. Hierfür eignen sich Magnolien, Narzissen, Flieder, Tulpen und Osterglocken. Du kannst auch Zweige und Blüten von Orangen- oder Zitronenbäumen in große Glasvasen stellen. Im Sommer kannst du mit Dahlien, Sonnenblumen, Hibiskus oder Kornblumen dekorieren.

Location mit frischen Blumen dekorieren

Du kannst auch große Körbe mit Wiesenblumen und Ähren in den Festsaal stellen. Wenn du im Herbst heiratest, kannst du mit Laub, Walnüssen, Kürbissen, Pilzen und Beeren dekorieren. Typische Herbstblumen sind Hortensien, Astern und Chrysanthemen. Im Winter kannst du deinen Hochzeitsort mit Schneeglöckchen, Christrosen, Schwertlilien oder Edelweiß schmücken. Misteln und Tannenzweige sind auch eine schöne Dekorationsidee.

Nur wenige Blumendekorationen haben das „Glück“, bei der Hochzeit in einem Gefäß mit Wasser zu landen

Deshalb solltest du für die Blumenkompositionen Blumen wählen, die lange Zeit ohne Wasser auskommen können. Zu diesem Zweck wählen Floristen normalerweise Rosen, Callas, Chrysanthemen und Nelken. Aber auch billigere Blumen wie Zwiebeln, Tulpen, Astern und sogar Kamille können für die Blumenarrangements verwendet werden. Frische Blumen werden mit grünem Farn und Thuja-Zweigen ergänzt.

Bedeutung von Blumen und Bäumen für Ihre Hochzeitsfeier

Bänder, Schleifen, Perlen, Federn und Kerzen werden ebenfalls für die Blumenkomposition verwendet. Blumen werten selbst schlichte Räume auf, aber leider ist ihre Schönheit nur von kurzer Dauer. Deshalb kannst du deinen Gästen nach der Feier erlauben, die Blumendekorationen, die ihren Zweck erfüllt haben, mit nach Hause zu nehmen. So haben deine Freunde und Verwandten noch mehrere Tage lang Freude an der Hochzeitsfeier.

Scroll to Top