Kopfbedeckungen

Brautkrone - Kopfbedeckungen

Arten und Ursprung der Kopfbedeckungen

Seit Urzeiten gehört zur Brautausstattung der Brautschleier.

In verschiedenen Kulturen dient er dazu, den dramatischen Übergang zu symbolisieren. Er verhüllt die Braut in dem Augenblick der Trennung vom Elternhaus und Mädchenzeit, macht den Abschied sichtbar, aber nicht ihre Gefühle und ihre Tränen, die sie möglicherweise vergießt.

  • Er beschütze die Braut vor bösen Geistern die die Braut auf dem Wege von den Eltern zum Ehemann begegnen können. Wenn der Bräutigam die Braut in seinem Hause entschleierte, war die Trennung vom Elternhaus und von der Mädchenzeit endgültig abgeschlossen. Auch die Gefahr, die von den bösen Geistern kam, war auch vorbei.
  • Der Schleier war einst Privileg  der Jungfräulichkeit. Auch bei uns wurde der Schleier vom Bräutigam zurückgeschlagen, falls die Braut ganz verschleiert war. Diese Sitte geht auf alte Vorsicht zurück: Der künftige Ehemann wollte sich vergewissern, dass ihm nicht die falsche Braut zugeführt wird.
  • In manchen Familien ist es üblich, am Ende der Feier den Schleier von den Freundinnen abzunehmen und durch eine Haube zu ersetzen. An der Haube kann jedermann die verheiratete Frau erkennen. Der Schleier wird zur ewigen Erinnerung aufgehoben. Er wird sorgfaltig zusammengelegt und weggepackt, manchmal bis zur nächsten Hochzeit in der Familie. In anderen Familien wird der Schleier in Stücke geschnitten oder zerrissen und an die Brutjungfern und Freundinnen verteilt. Sie erhalten damit ein Erinnerungszeichen an dieses Fest und bekommen einen Teil von dem reichen Segen, den das Brautpaar an diesem Hochzeitstag empfangen hat.
Der Schleier war einst Privileg  der Jungfräulichkeit

Die Frauen nahmen der Braut den Kranz, die Krone und den Schleier ab

Sie setzten ihr als Zeichen ihres neues Standes die Frauenhaube auf, oder bangen ihr ein Kopftuch um.

Damit gehörte sie zu den Verheirateten. Dieser Lebenswechsel wurde von Liedern und Geschenken tröstend begleitet.

  • Auch die Brautkrone und Brautkranz sind seit alters her als Kopfbedeckung bei Bräuten sehr beliebt. Die Brautkrone ist viel älter als der Brautkranz. Die Griechen und Römer liebten Blumen und Girlanden und Kränze in jeglicher Form. Im Mittelalter wurde die Brautkrone aus grünen Zweigen und Blüten geflochten. Nach der kirchlichen Trauung nahm die Braut die Krone von dem Kopf ab, und der Bräutigam hängte sie über den Hochzeitstisch. In Norwegen besteht die Brautkrone aus einem Drahtgestell, das mit fester Baumwollspitze bespannt wurde. An den Rändern wurden Figuren mit großen Augen befestigt, die die bösen Geistern verscheuchen sollten.
  • Die alte Brautkronen werden bei uns verwendet, wenn die Hochzeit in Tracht gefeiert wird. In diesem Fall trägt die Braut keinen Schleier, sondern eine Kopfbedeckung, die für das Land üblich ist, oder eine Krone. Die Braut kann die Krone auch von einer anderen Frau der Familie ausleihen. Die nicht so wohlhabende Braut kann für die Krone mit einem Stück Hochzeitskuchen bezahlen.
  • Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde die Kronenbraut von der Kranzbraut abgelöst. In Münster erfolgte der Wechsel zum Beispiel erst nach der Französischen Revolution. In Berlin ist der Blütenkranz zum klassischen kopfschmuck im XIX Jahrhundert geworden. Wie die Blumen, ist auch der Blumenkranz ein magisches Zeichen. Die Blume und er grüne Zweig sind Zeichen des Lebens und ein Mittel zur Geisterabwehr. Und der Kranz, der geschlossene Kreis, verstärkt diese abwehrende und schützende Wirkung.
  • Brautkränze aus Weißdorn haben die Bräute von Hexen geschützt, und sie symbolisierten den Wunsch, die Braut sollte so fruchtbar sein, wie viele weißen Blüten in dem Kranz sind. Der Myrtenkranz galt mit seinen grünen Blättern als Symbol von Segen und Lebenskraft. Mit Laubkränzen zogen die Brautleute in Rom in ihr neues Leben.
  • In manchen Gegenden wird der Braut am Hochzeitsabend der Kranz abgenommen, wie in anderen - der Schleier. Die verheiratete Frau bekommt die Haube aufgesetzt. Die unverheirateten Mädchen schließen dann einen Kreis um die Braut. Ihr werden die Augen verbunden, und sie hält den Kranz. Die Mädchen tanzen um die Braut herum. Und sie versucht, einem Mädchen den Kranz auf den Kopf zu drücken: Dieses Mädchen wird in dem kommenden Jahr die nächste Braut sein.
  • Einer der Letzten großen Momente der Hochzeit war die Haubung.

 

Das könnte auch interessant sein

Tisch für die Hochzeitstorte richtig platzieren

Die Hochzeitstorte bekommt für sich einen besonderen Tisch
Die Hochzeitstorte bekommt für sich einen besonderen Tisch, auf dem sie präsentiert wird.Damit das leckere, prachtvolle Kunstwerk von den Gästen gebührend bewundert werden kann, könnte man die…

Einige Ratschläge, wann der Abend stattfinden kann

Zeitpunkt des Polterns
Eine Woche vor dem HochzeitsfestBei der Terminplanung denken Sie daran, dass der Polterabend mindestens eine Woche vor dem Hochzeitfest stattfinden sollte.Ideal wäre ein Samstag vor der Hochzeit. In…

Sprüche und Gedanken über Hochzeit und Ehe

Heiraten ist eine wunderbare Sache, solange es nicht zur Gewohnheit wird
Nimm das Glas und stoße an, werde niemals Ehemann! Denn als solcher, kann man sagen, muss man viel Verdruss ertragen.Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man…

Mediterranes Klima in Kroatien

Kroatien das perfekte Flitterwochenziel für Sie
Möchten Sie Ihr gemeinsames Leben mit einer romantischen Hochzeitsreise mit viel Sonne und Meer beginnen?Dann könnte Kroatien das perfekte Flitterwochenziel für Sie sein.Es erwartet Sie mediterranes…

Verschiedene Gestaltungsvarianten für die Einladungskarten

Gestaltung einer Einladungskarte
Die Einladungskarten sind ein wichtiger Punkt bei Ihrer HochzeitsvorbereitungMit den Einladungskarten fängt sozusagen Ihre Feier an. Deshalb sollten sie im Stil Ihrer Hochzeit gestaltet…

Was Sie innerhalb letzter Woche vor der Hochzeit für Ihr Wohlbefinden tun können.

Vor der Hochzeit
Damit Sie sich am Hochzeitstag fit und frisch fühlen, und wie eine Prinzessin aussehen, müssen Sie einiges für sich und Ihren Körper tun.Besonders wichtig ist es, dass Sie sich für sich selbst Zeit…

Hochzeitswalzer

Hochzeitswalzer
Zu jeder Hochzeitsfeier gehört auch der Brauttanz.Schon vor vielen Jahren wurde bei der Hochzeit unaufhörlich gegessen und getanzt. In manchen Gegenden war es üblich, dass das Brautpaar seinen ersten…

Was sollte eine Einladungskarte enthalten

Inhalt der Einladungskarte
Die Einladungskarten sollten rechtzeitig fertig sein.Spätestens 4 Wochen vor der Hochzeit sollten Sie alle Zu- und Absagen haben und die genaue Gästezahl kennen. Deswegen ist es wichtig, dass…

Hochzeitsbräuche in der Vorbereitungszeit

Traditionell schicken die Brautleute den Gästen Einladungskarten zur Hochzeitsfeier
Jeder Hochzeitsfeier geht traditionell eine Verlobungsfeier voranDie Tradition, den Vater um die Hand seiner Tochter zu bitten, nimmt ihre Wurzeln tief im Altertum. Diese Tradition ist auch heute…

Romantische Flitterwochen an der Algarve-Küste

 Romantische Flitterwochen an der Algarve-Küste
Kilometerlange goldgelbe FelsensträndeRomantische Fischerorte erwarten Sie auf Ihrer Hochzeitsreise nach Portugal. Portugal liegt im Südwesten der iberischen Halbinsel, und zum portugiesischen…

Kleid, Schmuck und Accessoires

Alles über die Braut
Liebe Braut! Liebes Brautpaar!In dem folgenden Abschnitt unseres Projektes "Alles über die Braut" möchten wir Ihnen eine ausreichende Information über die komplette Brautausstattung und das…

Erleben Sie eine Traumreise in die Vereinigten Staaten

Hochzeitsreise nach New York zu den weltberühmten Niagarafällen
Hochzeitsreise nach New YorkOb Sie Ihren ersten Urlaub als Ehepaar ruhig und intim verbringen möchten, oder rasant und actionreich, eine Hochzeitsreise nach New York hat alle Vorraussetzungen für…

Ein Tanzkurs für das Brautpaar

Ein Tanzkurs für das Brautpaar
Können Sie den Walzer tanzen?Falls Sie einen Walzer nicht tanzen können oder ihn längst verlernt haben, ist es gar nicht so tragisch. Vielleicht treibt Ihnen allein die Vorstellung vom Walzer -…

Gestaltung der Hochzeit im modernen Stil

Moderner Stil
Moderne AtmosphäreWenn Sie für Ihr Hochzeitsfest einen modernen Stil auswählen, können Sie die moderne Atmosphäre mit klaren Formen und viel Glas schaffen.Sie können auch eine Gestaltung in Weiß…

Zu welchen Melodien tanzen Sie den ersten Tanz

Zu welchen Melodien tanzen Sie den ersten Tanz
Viele Paare wählen oft für den Eröffnungstanz ihr Lieblingslied oder Lieblingsmelodie aus.Damit wird auch der Tanzstil bestimmt. Für Ihren ersten Walzer können Sie die nächsten Melodien auswählen:"…

Kleine Geschenke für die Gäste

Kleine Erinnerungen an den Hochzeitstag
Heutzutage werden den Gästen, als Erinnerung an Hochzeitstag und zum Dank für ihr Kommen, nicht unbedingt Mandeln geschenkt.Abgesehen von der Symbolik sollte es dem Brautpaar Spaß machen, sich…

Die Besonderheit der Hochzeitsrede

Die Besonderheit der Hochzeitsrede
Die Hochzeitsrede sollte der Redner in aller Ruhe vorbereiten, auf ein Blatt niederschreiben und am besten auswendig lernen.Aber die Besonderheit der Hochzeitsrede besteht darin, dass es nicht so…

Ein Smoking gehört zu jeder Abendgarderobe des Herren dazu

Smoking für den Bräutigam
Der Begriff "Smoking" wird nur im deutschsprachigen Raum benutzt.Smoking heißt in Englisch - rauchen. Die Männer zogen dieses Jackett nach dem Dinner in den Herrensalons zum Rauchen an.Ein Smoking…

Welche Bedeutung die Hochzeitstorte für eine gelungene Hochzeitsfeier hat

Welche Bedeutung die Hochzeitstorte hat
Früher wurden zu Hochzeiten keine Torten mit Sahne und Buttercreme gebacken, statt dessen gab es damals einfache Kuchen, wie zum Beispiel Lebkuchen.Bei den alten Römern war es ein einfacher…

Wahl des Hochzeitsgefährts passend zum Stil der Hochzeit

Was für ein Hochzeitsgefährt nehmen wir - bei schlechtem Wetter kein Cabrio
Bei der Entscheidung für das Hochzeitsgefährt sollten Sie sowohl auf den Stil Ihrer Hochzeit, die Jahreszeit, als auch Ihre persönliche Vorlieben achten.Wenn Sie beispielsweise Luftsport lieben…