Hochzeits-Dienstleister in Ihrer Nähe

Sind Sie ein Hochzeits-Dienstleister?

KOSTENLOS ANMELDEN

Heiratsantrag

Heiratsantrag am Meer

Hier erfahren Sie alles über den Heiratsantrag

Die Tradition des Heiratsantrages

Der erste Schritt für das schönste Ereignis in Ihrem Leben fängt mit einem Heiratsantrag an.

In der Geschichte der Hochzeit kennt man den Heiratsantrag seit vielen Jahren.

In Deutschland gab es früher einen regelrechten Beruf als Brautwerber. Dieser machte sein Angebot in zeremonieller Sprache und wurde auch zeremoniell empfangen. In jedem Ort gab es zu diesem Anlass festliche Speisen, die ihre eigene Sprache hatten. Zum Beispiel bedeutete es für den Brautwerber  in Westfalen, wenn er mit einem dick bestrichenen Butterbrot empfangen wurde, dass er eine Absage bekommt. In Baden in Tirol hieß die Antwort „Ja“, wenn dem Brautwerber gebackene Strauben (ein Gebäck) angeboten wurde.

In der Adelsgesellschaft des 18. Jahrhunderts wurde das Mädchen gar nicht gefragt, ob es heiraten möchte. Es lebte mit Gleichaltrigen streng bewacht in einem Kloster. Die Heirat wurde mit dem künftigen Mann und der Mutter des Mädchens abgesprochen. Nach dem Unterzeichnen des Vertrages blieb das Mädchen noch 5 - 6 Tage im Kloster. In dieser Zeit kam der künftige Mann jeden Tag für ca. 1 Stunde in ein Sprechzimmer und hatte hier die Möglichkeit seine künftige Frau kennen zu lernen.

Aus den barbarischen Zeiten ist uns ein Frauenraub bekannt. Es ist der Raub der Sabinerinnen aus den alten Sagen. Die Gründer Roms haben ihre Frauen ohne Gesetz beschaffen. Ein Brautraub dagegen setzte das Einverständnis des Mädchens und des Mannes voraus. Ein kluges Mädchen ließ sich nur dann rauben, wenn es zum glücklichen Ende führte. Damals waren vor der Hochzeit Ehen auf Proben üblich. Am strengsten ging es in jüdischen Häusern zu. Die Schwiegermutter prüfte die Braut und der Brautvater den Bräutigam. Die Schwiegermutter ließ sich die Handarbeiten der Braut zeigen und beurteilte das Geschick des Mädchens. Die Braut musste auch verschiedene Fragen nach Küche und Rezepten beantworten.

Wie man den Heiratsantrag in den späteren Zeiten, bis zum 20. Jahrhundert stellte

Vor ein paar Jahrhunderten, auch noch im 20. Jahrhundert, war es üblich, dass der Bräutigam in das Haus der Braut kam und den Brautvater um die Hand seiner Tochter bat. Es geschah gewöhnlich am Sonntag nach der Kirche. Der junge Mann erschien im Hause seiner künftigen Ehefrau in einem dunklen Anzug. Er musste verschiedene Fragen des Brautvaters beantworten. Es könnten beispielsweise die folgenden Fragen sein: „Aus welcher Familie stammt er“, „Ob er einen Beruf hat und auch eine Arbeitsstelle hat“, „Ob er Vermögen hat“, „Wo wollen die junge Leute nach der Hochzeit wohnen?“ usw. Wenn der junge Mann auf einmal die Frage hörte: „Und was sagt dazu meine Tochter?“ – hieß es, dass er mit der Wahl seiner Tochter einverstanden sei. Am gleichen Tag wurde auch die Art und Weise der Verlobung besprochen.

 

Hochzeits-Dienstleister für Ihre Hochzeit
Sie sagt JA beim Heiratsantrag

Wie wird der Heiratsantrag heute gestellt

Der traditionelle Heiratsantrag ist heutzutage ganz aus der Mode gekommen.

Es ist nicht mehr angebracht, dass der Mann vor seiner Geliebten auf die Knie geht. Auch die Schwiegereltern werden heute nicht mehr um die Hand ihrer Tochter gebeten. Es gibt heute verschiedene Möglichkeiten, wie man den Heiratsantrag stellen kann. Man könnte den Heiratswunsch persönlich überbringen, in einen Brief verpacken, am Telefon aussprechen, durch Fax oder per SMS verschicken. Klassisch ist es, wenn man die Frage „Willst du mich heiraten?“ bei einem schönen, romantischen Abendessen in einem guten Restaurant stellt. Die Romantiker lassen sich etwas Besonderes einfallen. Sie können Ihr Heiratsantrag beispielsweise auf einer Werbewand platzieren. Oder ein Heißluftballon wird in den Himmel gelassen, mit der Aufschrift: „Linda, heirate mich!“. Auch in einer örtlichen Zeitung können Sie ihrer Geliebten einen öffentlichen Antrag stellen.

Wenn die Braut gerne Geschenke bekommt, könnten Sie ein Überraschungspaket vorbeibringen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten dafür, wie Sie den Heiratsantrag vorbereiten können. Sie können zum Beispiel einen riesigen Karton mit Papierschnipseln füllen und dazwischen ein Kästchen mit dem Verlobungsring legen . In dem Paket könnten Rosen, Pralinen, Parfüm und ein Verlobungsring versteckt sein. Oder Sie legen in das Paket einen schönen Ziegelstein, der mit der Frage verbunden ist: „Ist das der Grundstein für unsere Ehe? Willst du mich heiraten?“ Sie können sich aber auch sehr viele andere Varianten einfallen lassen!

Obwohl der Bräutigam heutzutage den Brautvater um die Hand seiner Tochter nicht bitten muss, ist es kein Grund dafür, die Eltern der Beiden zu übergehen. Sie müssen die Eltern gemeinsam informieren. Wenn Sie schon lange zusammen sind, gibt es für die Eltern keine große Überraschung. Sie informieren die Eltern von beiden Seiten: „Wir möchten heiraten!“ Aber wenn den Eltern eine fremde Person als künftige  Schwiegertochter oder künftiger Schwiegersohn vorgestellt wird, brauchen alle Beteiligten etwas Zeit zum Kannenlernen. Dem Bräutigam wird es empfohlen, die künftige Schwiegermutter mit einem hübschen Blumenstrauß zu erfreuen. Früher war es üblich, dass den Heiratsantrag nur die Männer stellten. Den Frauen blieb nichts anderes üblich, als zu warten und zu hoffen. Heute können auch die Frauen die Initiative ergreifen. Sie können auch ihren Liebsten um seine Hand bitten. Nach vielen Jahren, z. B. an ihrer silbernen oder goldenen Hochzeit können sich die Eheleute noch erinnern, wer gefragt hat, wie und wo das war. Selbstverständlich sollte der Tag, an dem der Hochzeitsantrag gestellt wurde, unvergesslich sein. Es ist wunderbar, wenn Sie den Heiratsantrag mit einer kleinen Aufmerksamkeit verbinden. Es müssen nicht unbedingt wertvolle Sachen sein. Schenken Sie der Braut einen schönen Blumenstrauß, zum Beispiel einen winzigen Strauß Veilchen oder Vergissmeinnicht. Auch mit einer roten Rose oder einer Flasche vom besten Champagner, verschaffen Sie dem wichtigen Moment einen richtigen Rahmen. Ist der Heiratsantrag gestellt – können die Hochzeitsvorbereitungen starten!

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Hochzeitsorganisation und einen traumhaften Start in das glückliche Zusammenleben!

Hochzeits-Dienstleister für Ihre Hochzeit

Das könnte auch interessant sein

Aberglauben, die das Brautkleid auf sich gezogen hat

Auf keinen Fall soll die Braut ihr Hochzeitskleid selbst nähen
Brautkleid mit magischen BräuchenDas Brautkleid hat zahlreiche magische Bräuche auf sich gezogen. Einige werden heutzutage als Aberglauben betrachtet. Damit der Braut kein Unglück passiert, soll sie…

Verbringen Sie eine aufregende Hochzeitsreise auf Hawaii

Shoppingtouren unternehmen und ein aktives Nachtleben erleben in Honolulu und am Waikiki Beach
Ein perfektes Ziel für Ihre Flitterwochen Sind die sechs zu Hawaii gehörenden Inseln, wo man in schicken, luxuriösen Hotels und Resorts eine romantische Zeit verbringen kann.Mit ganzjährigem…

Die Malediven im Indischen Ozean sind ein Paradies für Zweisamkeit

Die Malediven im Indischen Ozean sind ein Paradies für Zweisamkeit
Mit ganzjährigem Sonnenschein ist Ihre Hochzeitsreise auf die Malediven ist zu jeder Jahreszeit möglich.Die Malediven im Indischen Ozean sind ein Paradies für Taucher und alle anderen Freunde des…

Tipps, wie Sie Ihre Hochzeit schön zu Hause feiern

Hochzeitsfeier zu Hause
Auch wenn Sie eine große Hochzeit feiern möchten, können Sie die Feier dennoch zu Hause veranstalten.Für eine Hochzeit daheim sprechen solche Argumente wie der günstige Preis, die vertraute Umgebung…

Ein Kindertisch für die kleinen Kindergäste auf Hochzeit

Ein Kindertisch auf einem Hochzeitsfest
Ein ganz besonderes Erlebnis für die Kinder ist es, wenn sie ganz für sich an einem Tisch beim Essen sitzen dürfen.Die als Gastgeber müssen dafür sorgen, dass der Kindertisch liebevoll und…

Erleben Sie auf Ihrer Hochzeitsreise die Tschechische Hauptstadt Prag

Romantische Spaziergänge in der Prager Altstadt
Prag - beliebtes UrlaubszielDie tschechische Hauptstadt Prag ist seit langem ein beliebtes Urlaubsziel, und die perfekte Stadt für Unternehmungen und Besichtigungen. Verbringen Sie die Tage Ihrer…

Hochzeitswalzer

Hochzeitswalzer
Zu jeder Hochzeitsfeier gehört auch der Brauttanz.Schon vor vielen Jahren wurde bei der Hochzeit unaufhörlich gegessen und getanzt. In manchen Gegenden war es üblich, dass das Brautpaar seinen ersten…

Dekorationsmöglichkeiten für das Hochzeitsgefährt

Hochzeitsauto mit Blumenschmuck
Blumendekoration macht aus dem Fahrzeug ein HochzeitsautoAuch das Gefährt, mit dem Sie zum Standesamt und zur Kirche fahren, sollte mit Blumen geschmückt werden, denn erst diese Dekoration macht…

Vergessen Sie nicht Fotos für die Gäste von ihrer Hochzeitsfeier zu geben

Fotos für die Gäste
Selbstverständlich möchten alle Gäste ein paar Fotos von der Hochzeitsfeier bekommen.Sie würden sich über einige Erinnerungsbilder vom Fest freuen. Sie können direkt zu den Danksagungskarten eine…

Die kirchliche Trauung

Die kirchliche Trauung
Auf die standesamtliche Trauung verzichten?Obwohl sein dem 1. Januar 2009 den Brautleuten erlaubt ist, sich ausschließlich kirchlich trauen zu lassen, verzichten normalerweise keine Brautpaare auch…

Bräuche und Sitten bei der Einladung der Gäste

Bräuche und Sitten bei der Einladung der Gäste
Kleines Geschenk für die EinladungFrüher übernahm auf dem Land in Deutschland ein Hochzeitbitter die Benachrichtigung bei einer großen Hochzeit. Im Auftrag der Brautfamilie lud er die Verwandte und…

Ein ganz besonderer Duft zu Ihrer Hochzeit

Ein ganz besonderer Duft zu Ihrer Hochzeit
Jede Braut legt einen besonderen Wert auf ein außergewöhnliches Parfüm.Beim Auswählen in der Parfümerie oder Drogerie soll die Braut darauf achten, dass der Duft zu ihrem Typ passen muss. Auch die…

Bräuche und Sitten, die mit dem Brautschuh zusammenhängen

Die Brautschuhe
In verschiedenen Regionen unserer Erde gilt Getreide als Fruchtbarkeitssymbol.Deswegen wird das heimkehrende Brautpaar mit Getreide beworfen und überschüttet. Auch deshalb legt sich das Brautpaar…

Der mögliche Ort der standesamtlichen Trauung

Der mögliche Ort der standesamtlichen Trauung
Die Trauung kann bei einem Standesamt Ihrer Wahl stattfinden.Der erste Weg führt immer zum "eigenen Standesamt". Auf Ihren Wunsch kann er Sie an den Kollegen in einer anderen Stadt überweisen.Sie…

Eine Kalkulation der Hochzeitskosten zusammenstellen

Kalkulation der Hochzeitskosten
Speziellen Hochzeitsordner anlegenBei Ihrer Hochzeitsplanung könnten Sie einen speziellen Hochzeitsordner und eine detaillierte Aufstellung dafür anlegen, was Sie zu erledigen haben.Sie tragen in den…

Wie sich die Hochzeitsmode des Bräutigams mit der Zeit entwickelte und wie Sie den Hochzeitsanzug pflegen und aufbewahren

Mode und Pflege
Die Wandlung des Hochzeitsgewands vom BräutigamBis zum Ende des 18. Jahrhunderts war der Hochzeitsanzug des Bräutigams ein Beweis für die Tüchtigkeit seiner Braut.Das Hochzeitshemd des Bräutigams war…

Nickelhochzeit

Nickelhochzeit - 12,5 Jahre
In einem halben Jahr nach der Petersilienhochzeit wird die "Nickelhochzeit" gefeiert.An diesem Tag haben die Eheleute die Hälfte der Zeit bis zur Silberhochzeit geschafft.Man spricht deshalb von…

Musik für die Feier

Hochzeitsfeier
Für die Hochzeitsfeier, egal wo Sie sie feiern, zu Hause oder in einem Lokal, stehen Ihnen auch mehrere Varianten zur Verfügung.Sie sollten bei der Musikwahl unbedingt das Alter der Gäste im Auge…

Die Boutonniere, als Blumenschmuck für den Bräutigam

Die Boutonniere sollte insgesamt nicht länger als 10 cm sein
Nicht nur die Braut, sondern auch der Bräutigam darf sich auf der Hochzeit mit Blumen schmücken.Er steckt eine dekorative Blüte ans Revers seines Hochzeitsanzuges, die so genannte Boutonniere.Das…

Verschiedene Varianten der Hochzeitsfrisuren

Varianten der Frisur für die Hochzeit
Absoluter Klassiker unter Hochzeitsfrisuren ist die HochsteckfrisurEin paar Strähnen schmeicheln Gesicht und Nacken und geben den Natural Look. Zu der Hochsteckfrisur wird ein passender Kopfschmuck…