Gestaltung und Dekoration mit Servietten bei einer Hochzeitfeier

Gestaltung und Dekoration mit Servietten bei einer Hochzeitfeier

Servietten sind auch ein Detail, das deiner Hochzeitstafel ein festliches Aussehen verleiht.

Die Servietten wurden von den alten Römern erfunden. Zu dieser Zeit gab es zwei Arten von Servietten: kleinere und größere. Die größeren wurden von den Gästen um den Hals gebunden, während die kleineren zum Abtrocknen der Hände verwendet wurden. Im Mittelalter gab die Größe der Serviette eines Gastes Aufschluss über seinen Reichtum und seinen Status. Wer reich war, konnte sich große, sogar bestickte, Servietten leisten. Die Armen hingegen nur kleine, die aus einfachem Stoff oder sogar aus Papier bestanden.

Mit einem Catering – und Partyservice stressfrei feiern

Arten von Servietten

Heute sind Servietten ein dekoratives Accessoire der Tischdekoration, das natürlich auch einen praktischen Zweck erfüllt, vor allem, wenn sich die Gäste schick gemacht haben. Wie Tischtücher gibt es auch Servietten aus Leinen, Baumwolle, Synthetik und Mischgewebe. Die klassische Option für die moderne Hochzeit sind gestärkte Servietten aus cremefarbenem oder weißem Damast, aber auch Servietten aus einfarbigem Leinen werden heute sehr oft für die Hochzeitstafel gewählt. Sehr edel wirken Damastservietten in Jacquard – Bindung.

Was die Farbe angeht, so sollten die Servietten mit der Blumendekoration und dem Hochzeitskleid harmonieren.

Am besten nimmst du eine Farbe, die sich in der Blumendekoration oder dem Hochzeitskleid widerspiegelt. Natürlich sind weiße Servietten sehr nah an der Farbe der Tischdecken, mit denen sie zusammen einen Hintergrund für die gesamte Tischdekoration bilden. Aber natürlich kannst du auch farbige Servietten verwenden, z.B. romantisch aussehende Servietten in Rosa, Hellblau oder Pistaziengrün, da sie sehr gut zu einer Sommerhochzeit passen. Im Herbst kannst du sowohl die Servietten als auch die gesamte Tischwäsche auf die kräftigen, warmen Farben des Herbstes abstimmen.

Wie man die Servietten faltet Heutzutage gibt es verschiedene Techniken, wie man die Servietten für die Hochzeitstische faltet. Vor einigen Jahrhunderten war es eine große Mode, aus Servietten so kunstvolle Figuren wie Schmetterlinge oder Vögel zu falten. Damals gab es professionelle Serviettenfalter, die ihre Dienste reichen Leuten anboten und für ein wenig Geld Servietten für Hochzeitstische oder andere große Feiern falteten.

Servietten und die Blumendekoration

Heute beherrschen nicht mehr viele Menschen diese Kunst. Du kannst selbst verschiedene Falttechniken lernen und am Tag vor der Hochzeit mit Hilfe von Freunden und Verwandten die Servietten zu Taschen, Rechtecken, Dreiecken oder anderen Figuren falten. Eine gängige Methode ist, die Serviette zu einem Rechteck zu falten und sie so auf den Teller zu legen, dass sie oben und unten etwas über den Tellerrand hinausragt.

Eine einfachere Methode ist es, die Servietten zu Taschen zu falten, in die du Blumen, Tischkarten, Knusperstangen oder andere Dekorationsartikel stecken kannst.

Wenn du die Serviette zu einem Dreieck faltest und sie dann aufrollst, erhältst du ebenfalls eine Tasche. Es ist ganz einfach, wenn du die Servietten aufrollst und mit einem Ring zusammenhältst. Eine andere Möglichkeit ist, die Servietten einfach in der Mitte zusammenzulegen.

So dekorierst du die Servietten

Eine sehr einfache Serviettendekoration ist, dass du die Serviette aufrollst und sie mit einem hübschen Band umwickelst. Dafür eignen sich sowohl breite Bänder als auch schmale Litzen, Kordeln, Spitzen und andere Accessoires. Du kannst auch deine eigenen Serviettenringe machen, indem du zum Beispiel Perlen auf Draht, Stick- oder Nähgarn auffädelst. Du könntest auch Muscheln und Perlenknöpfe verwenden.

All diese Kleinigkeiten musst du nicht unbedingt in Bastelläden oder Kurzwarenabteilungen kaufen. Geh auf den Flohmarkt oder Trödelmarkt, du wirst überrascht sein, wie viele Kleinigkeiten du für deine Hochzeitsdekoration im Dorf finden kannst. Zum Beispiel Glastropfen von alten Kronleuchtern oder dekorative Schmuckknöpfe von alten Kleidern. Du kannst diese Kleinigkeiten auch auf Draht oder Garn auffädeln und sie als Serviettenringe verwenden.

Dekoration der Hochzeitstische in der Hochzeitslocation

Du kannst auch eine romantische Atmosphäre schaffen, indem du Servietten zu Rechtecken faltest, sie auf Teller legst und mit einzelnen Rosen dekorierst.

Du könntest auch Kräuter wie Lavendel und Rosmarin verwenden. Genauso schön sehen kleine Blumenkränze, kandierte Mandeln oder Blütenblätter als Deko-Elemente für die Servietten aus. Selbstgebackene Kekse in Form von Herzen eignen sich ebenfalls gut dafür. Du kannst die Kekse auch auf Bänder auffädeln, indem du vor dem Backen ein Loch in die Kekse stichst.

Du könntest auch elegante Seidenquasten mit flauschigen Nerzbommeln als luxuriöse Serviettenringe verwenden. Cremefarbene Servietten sehen edel aus, wenn sie von dünnen goldenen Ringen gehalten werden. Du könntest die Servietten auch mit Früchten dekorieren, indem du sie mit einem Band zusammenhältst und sie zum Beispiel mit einem Zweig winziger Krabbenäpfel, Physalis oder anderen kleinen Früchten verzierst.

Scroll to Top