Begrüßung der Hochzeitsgäste mit einem Sektempfang

by Olga Witt
Begrüßung der Hochzeitsgäste mit einem Sektempfang

Ein Sektempfang zu Beginn der Feier

Ein Sektempfang findet traditionell zu Beginn der Feier oder nach der standesamtlichen bzw. kirchlichen Tauung statt. Nach der allgemein üblichen Tradition, spricht auf allen Festen den ersten Toast der Gastgeber aus. Auf Hochzeiten, im Gegenteil zu anderen Festen, nach einem alten Brauchtum übernimmt diese Aufgabe der Vater der Braut.

Wie Sie das Hochzeitsessen in einem Lokal gestalten können

Am besten passt zu großen Anlässen, wie Hochzeit, zum anstoßen auf eine glückliche Ehe der Champagner. Neben Champagner, Prosecco oder Sekt sollten auch Bier, alkoholfreie oder leicht alkoholische Getränke und Mineralwasser auf der Hochzeitsfeier nicht fehlen. Auch Säfte und Fruchtcocktails sollten Sie Ihren Gästen anbieten. Sie können die Getränke servieren lassen oder eine interaktive Bar für Ihre Gäste installieren. An der Bar könnten die Getränke dann selbst gemixt werden.

blank

Eine Sektpyramide ist ein Blickfang

Als Blickfang der Gäste könnten Sie zusätzlich eine Sektpyramide in der Raummitte platzieren. Modern ist heute auch das Servieren von Sekt und Prosecco in Dosen, geschmückt mit extravaganten Strohalmen.

Beleuchtungsmöglichkeiten bei der Gestaltung der Hochzeitslocation

Als Snack können Sie Ihren Gästen zu den Getränken allerlei Fingerfood in verschiedenen Ausführungen anbieten. Eine preiswerte Alternative sind Hot Dogs, kleine Hackbällchen, Mini-Pizzas oder Rohkoststicks mit Dipp. Wenn das Festessen zeitnah auf den Empfang folgt, können Sie selbstverständlich auf die Snacks verzichten.

Das könnte auch interessant sein